Akupunkt-Massage – eine wirkungsvolle Massagetechnik:

Die Akupunkt-Massage hat sich, wie der Name schon sagt, von der Akupunktur heraus entwickelt. Dabei wird aber OHNE Nadeln behandelt. Es ist vielmehr eine sanfte aber sehr wirkungsvolle Massagetechnik, wobei die Behandlung der Meridiane in den Vordergrund gestellt wird.

meridiane

Was ist ein Meridian?

Ein Meridian ist nichts anderes als die Verbindung von zusammen gehörenden Akupunkturpunkten und besteht aus bis zu 64 Punkten. Es gibt 12 Meridiane pro Körperhälfte deren Aufgabe es ist, die Energie im Köper gleichmäßig zu verteilen.

Die Meridiane haben die Hauptaufgabe, das Gebiet, das sie durchziehen mit Energie zu versorgen – ähnlich einem Bach in der Landschaft, der alle angrenzenden Pflanzen mit Wasser versorgt. Das Meridiansystem ist ein übergeordnetes Steuersystem. D.h. über das Meridiansystem lassen sich alle anderen Körpersysteme wie Blut-Kreislauf-, Lymph-, Muskel- bzw. Nervensystem beeinflussen. Mit einem Therapiestäbchen werden die Meridian – Energiebahnen – durchgängig gemacht und ev. Blockaden beseitigt.

 

Therapiestäbchen:                                                    akupunkturstäbchen

Mit einem Therapiestäbchen fährt der Therapeut mit sanftem Druck die Meridiane entlang, wodurch der Energiefluss in den Meridianen angeregt wird. Ähnlich einem Gärtner, der nach Herbst und Winter im Garten den mit Laub und Geäst verstopften Wassergraben mit einem Rechen wieder durchgängig macht. Weder Material noch Aussehen haben eine Bedeutung. Das Stäbchen ist als Werkzeug zu sehen und dient lediglich dazu, den Reiz genauer setzen zu können.

 

Die Behandlung – Therapie:

Das Ziel der Behandlung ist es, die Energie im Meridiansystem zum Fließen zu bringen, den Energiehaushalt auszugleichen und Blockaden zu beseitigen. Vor jeder Behandlung wird ein energetischer Befund erstellt, um eine passende Behandlung für den Patienten zusammenzustellen. Nach Befunderhebung wird mit dem Therapiestäbchen eine passende Meridiankombination gezogen, die das Immunsystem anregt, den „inneren Hausarzt“ aktiviert und somit die körpereigenen Heilkräfte mobilisiert.

 

Ein Auszug von gut behandelbaren Beschwerdebildern:

  • Allergien
  • Bandscheibenvorfälle
  • Burnout
  • chronisch kalte Füße und Hände
  • chronische Mittelohrentzündungen
  • chronische Stirnhöhlenentzündungen
  • eingeschlafene Finger
  • Gelenksschmerzen
  • Geburtsvorbereitung
  • Golfer-Ellbogen
  • Hexenschuss
  • Ischias
  • Kinderwunsch
  • Kopfschmerzen
  • Kreislaufprobleme
  • Lymphstauungen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Migräne
  • Nackenverspannungen
  • Narbenschmerzen
  • Panikattacken
  • Schlafstörungen
  • Schwindelanfälle
  • Schwangerschaftsbetreuung
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • steifer Nacken
  • Tennis-Ellbogen
  • Wechselbeschwerden

 

Diese Liste stellt nur eine kleine Auswahl der behandelbaren Beschwerdebilder dar. Bei Schmerzzuständen ist eine ärztliche Untersuchung und Abklärung von großer Wichtigkeit. Auch in Fällen wo die Schulmedizin leider nicht mehr weiterhelfen kann, sind mit diesen Methoden noch beachtliche Erfolge erzielbar.

 

Gerne berate ich Sie bei Ihrem Problem unverbindlich:

Michael Urban, Massage & Gesundheitspraxis, Mariengasse 20, 1170 Wien

Tel.: 01 480 41 61, Mobil: 0660 480 41 61

info@OASEderRUHE.at

 

Weiter Informationen unter:

www.OASEderRUHE.at